Eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung ist nie nur eine baulich-räumliche Frage, sondern auch eine der sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und ökologischen Gesamtentwicklung. Die BSMF engagiert sich deshalb auch in gemeinnützig orientierten Projekten.

Gemeinnützige Gesellschaft für Bildung und Integration mbH
Die gGBI mbH wurde 2006 von der BSMF und fünf weiteren Gesellschaftern gegründet. Sie ist Trägerin der "hoffmanns höfe", einem integrativen Hotel und Tagungshaus in Frankfurt-Niederrad. Ein großer Teil der Mitarbeiter dort sind Menschen mit Behinderungen. Der Alltag in den "hoffmanns höfen" gibt ihnen die Möglichkeit der beruflichen Integration und macht ein ungezwungenes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung möglich. www.hoffmanns-hoefe.de

Bauhof Alt&Jung gemeinnützige Baugesellschaft mbH
Im Jahr 2005 hatte die BSMF zusammen mit acht weiteren Gesellschaftern den gemeinnützigen Baubetrieb "Bauhof Alt und Jung gGmbH" gegründet. Die Geschäftsführung des Bauhof lag als ehrenamtliche Tätigkeit bei einem Mitarbeiter der BSMF. Ziel war, Jugendlichen ohne oder mit schlechtem Hauptschulabschluss die Möglichkeit zur Berufsorientierung im Baugewerbe zu geben. Der Bauhof bot jungen Menschen die Möglichkeit, praktischen Erfahrung im Baugewerbe zu sammeln, stellte Praktikumsplätze zur Verfügung und vermittelte Kontakte für einen Ausbildungsplatz. In den zwölf Jahren seines Bestehen betreute der Bauhof mehr als 60 junge Menschen in der Phase zwischen Schule und Berufsstart. Zwei Jugendliche schlossen beim Bauhof erfolgreich eine Lehre zum Maurer ab. Zum März 2017 wird die Bauhof Alt&Jung gGmbH geschlossen. Informationen über den Bauhof als pdf