Instone Real Estate Development GmbH und Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft haben das ehemalige Siemensquartier und weitere Grundstücke in Frankfurt-Bockenheim erworben und entwickeln mit der Stadt Frankfurt das ehemalige Gewerbe- und Industriegebiet zu einem neuen Stadtteil mit überwiegender Wohnnutzung. Das Gebiet umfasst ca. 2,8 Hektar und schließt die westliche und östliche Parkfläche sowie den mittig gelegenen Quartiersplatz ein. Die Aufgabe beinhaltet die Gestaltung öffentlicher Grünflächen, die funktionale Nutzungsverteilung sowie den Übergang von der Parkanlage in das städtebauliche Umfeld und den Quartiersplatz. Eine offene Oberflächenentwässerung und Rückhaltung ist gestalterisch zu integrieren.