Am Donnerstag, den 6. Juni 2019, laden die BSMF und der Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e.V. zum Weltrekord im Grüne-Soße-Essen. Gespeist wird im Speisesaal der Unterkunft für Geflüchtete in Alt-Praunheim 2.

In diesem Gebäude befand sich bis 2015 eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Nach deren Auszug richtete die BSMF das denkmalgeschützte Gebäude im Auftrag der KEG Konversions-Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH für eine neue Nutzung her. Heute befinden sich dort Wohnateliers für Künstler, ein Jugendclub und eine Unterkunft für geflüchtete Menschen. Viele ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Praunheim engagieren sich vor Ort, um die Geflüchteten - darunter viele Kinder - zu unterstützen.

Die BSMF und der Betreiber der Unterkunft, der Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e.V., beteiligten sich gemeinsam am Grüne-Soße-Tag an dem Versuch der Stadt Frankfurt, einen Weltrekord im Grüne-Soße-Essen zu erreichen. Mitarbeiter der BSMF, des Frankfurter Vereins, Künstler, Nachbarn, Geflüchtete und Bürger*innen des Stadtteils essen am 6. Juni 2019 gemeinsam, tauschen sich aus und lernen sich kennen. Die grüne Soße dient dabei als Symbol für kulturelle Besonderheiten der Stadt Frankfurt in der die geflüchteten und neuen Bürger der Stadt Frankfurt leben.